1-.jpg 2-.jpg 3-.jpg 4-.jpg 5-.jpg 6-.jpg  

Ausgrabung 2014 Biebertal-Krumbach - Kurzfassung

 

Ausgrabung 2014 in Biebertal-Krumbach, Kreis Gießen, Hessen
Dauer: 14.7.-8.8.2014  / Teilnahme: 14.-16.7. + 4.-8.8.2014
Veranstalter: Archäologie im Gleiberger Land e.V.
Wissenschaftliche Leitung: Regine Müller M.A., Archäologie im Gleiberger Land e.V.
Örtliche Leitung: Regine Müller M.A. und Arnold Czarski, Archäologie im Gleiberger Land e.V.
Objekt: spätkeltisches Gräberfeld bei Krumbach
Das spätkeltische Gräberfeld im „Lammert“ im Umfeld des keltischen Oppidums auf dem Dünsberg wird seit mehreren Jahren von Mitgliedern des Vereins „Archäologie im Gleiberger Land e.V.“ in ehrenamtlicher Arbeit teilweise ausgegraben. Grund für diese Untersuchungen sind u.a. forstwirtschaftliche Arbeiten durch Rückefahrzeuge, bei denen Urnengräber zerstört worden sind.
 
Die ehrenamtliche Mitarbeit von zahlreichen Freiwilligen hat eine längere Tradition seit den Grabungen der Römisch-Germanischen Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts von 1999-2004 durch Dr. Karl-Friedrich Rittershofer und Dr. Claudia Nickel. An der Grabung 2014 haben 41 Personen teilgenommen; keine Teilnehmegebühr.
 
Quellen: mehrere Berichte über die Grabungen am Dünsberg, zuletzt
1) Claudia Nickel: Zwei neue Gräber aus dem spätkeltischen Gräberfeld „Lammert“ (2009)
2) Regine Müller: Untersuchung und Vermessung des spätkeltischen Gräberfeldes „Lammert“ in Krumbach 2011 (2012)
3) Regine Müller: Zwei weitere Brandbestattungen aus dem spätkeltischen Gräberfeld „Lammert“ (2014) 
4) Regine Müller: Zu den archäologischen Untersuchungen der spätlatènezeitlichen Fundstellen im Gleiberger Land, Juli-August 2014 (2015)
in: FAN-Post 2015, S. 16-20